In Kürze

  • 1852
    • Gründung
  • 1898
    • Erstes Fähndelschwenken
  • 1935
    Verbot durch die NSDAP
  • 1946
    • Januar: Wiederzulassung beantragt
    • Februar: Zulassung erhalten
    • 30. Mai: Erstes Maifest nach dem Kriege
    • 30. Juni: Erstes Stiftungsfest nach dem Kriege
    • Johann Heck  Meisterschaft in Fischenich
  • 1948
    • Johann Heck  Linksrheinische Meisterschaft
  • 1949
    • Johann Heck Westdeutsche Meisterschaft
  • 1950
    • Heinz Mandt  Vorgebirgs-Meisterschaft
  • 1952
    • 100jähriges Stiftungsfest
  • 1958
    • Josef Mandt  Siebengebirgs Meisterschaft
  • 1959
    • Umbenennung in „Junggesellenverein Männer-Reih“
      Erste Heide Kirmes
  • 1963
    • Letztes Preis-Fähndelschwenken
    • Prinz Josef I. und Prinzessin Klara I. (Meyer)
  • 1973
    • Prinz Karl I. und Prinzessin Johanna II. (Göttling)
  • 1980
    • Prinz Hubert I. und Prinzessin Christel I. (Horst)
  • 1982
    • 130 jähriges Stiftungsfest mit Weihe der neuen Tragfahne
    • Festgottesdienst auf dem Schützenplatz
  • 1984
    • Erstes Lehmkuhlefest; mit dem Erlös wird das Wegekreuz am Rüttersweg renoviert
  • 1985
    • Neueinweihung des Wegkreuzes mit dortigem Festgottesdienst
  • 1986
    • Anschaffung von zwei neuen Schwenkfähndeln, ein Fähndel mit dem Bild des Wegkreuzes
  • 1988
    • Prinz Klaus I. und Prinzessin Hildegard I. (Stolz)
  • 1992
    • 140 jähriges Stiftungsfest
  • 1995
    • Prinz Toni I. und Prinzessin Waltraud I. (Schumacher)
    • Eintragung in das Vereinsregister Bonn nach Anerkennung der Gemeinnützigkeit des Vereins, der Vereinsname erhält den Zusatz „e. V  eingetragener Verein“
  • 2001
    • Prinz Dirk I. und Brigitte II. ( Hladik)
  • 2002
    • 150 jähriges Stiftungsfest